Dienstag, 15. November 2016

Scharfe Möhren-Kichererbsen Suppe

 
Ich koche ja unglaublich gerne! Das mache ich viel lieber als backen, weil man sich da nicht so an Rezepte halten muss. Ich koche nicht wie ein Profi und es sieht vielleicht auch nicht immer so schön aus, aber so lange es schmeckt...

Gestern ist durch Resteverwertung ein sehr leckeres 'Rezept' entstanden, das ich gerne mit euch teilen möchte!
Am Vortag gab es ein Kichererbsen Curry, wodurch ich noch Kichererbsen und Möhren übrig hatte, und so entstand dann das Rezept zur scharfen Möhren-Kichererbsen Suppe.




Ihr benötigt für 2 Portionen (in etwa nur, da ich alle Reste verwertet habe):
Zeit: etwa 15 Minuten

- 400g Möhren
- 200g Kichererbsen (die Eingelegten aus dem Glas oder der Dose)
- 400ml Gemüsebrühe
- 1 Zwiebel
- 1 Knoblauchzehe
- etwas Sahne
- ein paar Chiliflocken
- Zitronensaft
- Salz
- Pfeffer
- 1 Prise Curry
- 1 Teelöffel Zucker
- etwas Kreuzkümmel
- frische Petersilie


1. Möhren, Zwiebel und Knoblauch klein würfeln und zusammen mit den Kichererbsen kurz andünsten.
2. Gemüsebrühe hinzugeben und mit Chili, Salz und Pfeffer nach belieben würzen. Etwa einen 1/4 Teelöffel Kreuzkümmel, sowie einen kleinen Teelöffel Zucker und einen Schuss Zitronensaft dazu geben.
3. Das ganz etwa 10 Minuten köcheln lassen (man kann die Suppe auch so schon essen, dann ist es eben eine klare Brühe mit Gemüseeinlage)
4. Etwa 2-3 Esslöffel der Möhren-/Kichererbseneinlage aus der Suppe entnehmen, den Rest pürieren.
5. Nun mit Sahne und Curry verfeinern (beides nicht unbedingt notwendig, gibt dem Ganzen aber eine spezielle Note)
6. Die fertige Suppe portionieren, mit der beiseite gelegten Möhren-/Kichererbseneinlage und etwas frischer Petersilie garnieren. Fertig!

Guten Appetit!


Das Rezept geht unglaublich schnell und lässt sich toll variieren. Dazu schmeckt eine Scheibe Vollkornbrot übrigens sehr lecker!


Wenn ihr das Rezept mal ausprobiert habt, berichtet doch mal,wie es euch geschmeckt hat oder markiert mich auch gerne auf Instagram (@zuckerwattewunderland).
Viel Spaß beim kochen!

Denise<3




Kommentare:

  1. Ich backe wiederum sehr gern, lieber als kochen. :D Aber Suppe koche ich beispielsweise total gern, also es kommt dann doch vielmehr auf das Gericht an sich an. Mir könnte die Suppe jedenfalls schmecken. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  2. Sieht sehr lecker aus!
    Ich liebe Möhrensuppe total, besonders wenn man noch Ingwer verwendet :)

    Alles Liebe, Anne
    www.basiccouture.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Ich probiere super gerne neue Rezepte aus.. Wird auf jeden Fall bald ausprobiert:) LG

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare ♥

Falls ihr Fragen habt, schaut doch später nochmal vorbei. Ich beantworte sie dann hier in den Kommentaren.

Spam, unsachliche Kommentare und Beleidigungen behalte ich mir aber vor zu löschen!