Freitag, 23. August 2013

Unnützes Wissen fürs Wochenende

Hallo ihr Lieben!

Heute gibt es wieder 10 neue Fakten zum Thema unnützes Wissen für euch :)

1. In China schreibt ein Gesetz vor, dass Kinder ihre Eltern regelmäßig besuchen müssen.
2. Das Anfassen einer Giftschlage gehört in manchen christlichen Kirchen in den USA zum religiösen Ritual.
3. In einem japanischen Wohnblock zahlt man weniger Miete, wenn man abnimmt (und mehr wenn man zunimmt).
4. Die 'Tür schließen'-Knöpfe in manchen Aufzügen haben keinerlei Wirkung.
5. Frauen in Paris ist es offiziell erst seit Januar 20130 gestattet, Hosen zu tragen.
6. Das Saarland wurde erst 1957 im Zuge einer 'kleinen Wiedervereinigung' wieder Teil von Deutschland.
7. Der Paranuss-Effekt bezeichnet das Phänomen, dass große Nüsse in Müslipackungen meist oben auf liegen.
8. Ein Amerikaner wurde für das Anbellen eines Polizeihundes verhaftet.
9. Der kürzeste Krieg der Geschichte dauerte 38 Minuten.
10. Nach ICD-10 gelten Sommersprossen als Krankheit (ICD = international Statistical Classification of Diseases and Related Health Problems)

Und war wieder etwas neues für euch dabei?
Was habt ihr so für unnützes Wissen angesammelt?

Denise<3

1 Kommentar:

  1. 5. im Ernst? Aber Frauen haben doch da auch schon vorher Hosen getragen? O.o

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare ♥

Falls ihr Fragen habt, schaut doch später nochmal vorbei. Ich beantworte sie dann hier in den Kommentaren.

Spam, unsachliche Kommentare und Beleidigungen behalte ich mir aber vor zu löschen!